News

Jubiläum: TV Rot-Weiß Ronnenberg

50-jähriges Bestehen wird gefeiert

Zahlreich waren Mitglieder und Ehrengäste zum Jubiläumsempfang erschienen. Das einstige Gründungsmitglied und der allererste Vorsitzende des Vereins Wilhelm Lampe nahm mit seiner Frau an den Feierlichkeiten teil. Beide haben in diesem Jahr den 90. Geburtstag gefeiert. Über die Anwesenheit des Ehepaares Lampe freute sich Vereinsvorsitzender Jürgen Baier ganz besonders.

Die Entstehung und Entwicklung des Tennisvereins Rot-Weiß Ronnenberg e.V. ist in einer sehr aufwendig und informativ gestalteten Festschrift dokumentiert. 

In seiner herzlichen Begrüßungsrede wertete Jürgen Baier ganz besonders das Engagement von Wilhelm Lampe und im Laufe der Jahrzehnte auch den ehrenamtlichen Einsatz vieler weiterer Mitglieder als großartige Leistung. Zu ihnen gehören unter anderem Jens Oelmann und Rolf Siekmöller. Vom Vorsitzenden der NTV Region Hannover Manfred Dankemeyer erhielten beide als Auszeichnung die silber-vergoldete Ehrennadel. Rolf Siekmöller, der am Jubiläumstag seinen 78-jährigen Geburtstag feierte, ist seit 40 Jahren im Vereinsvorstand aktiv. Jens Oelmann ist 21 Jahren als Jugendwart tätig gewesen. Der derzeitige Trainer und Jugendwart Sven Meier erhielt die silberne Ehrennadel. Für sein ganz besonderes Engagement wurde der 2. Vorsitzende Werner Schlayer mit der Vereinsnadel geehrt. „Es freut mich persönlich immer sehr, wenn ich solche Auszeichnungen vornehmen kann. Leider sind immer weniger bereit, eine ehrenamtliche Tätigkeit im Verein zu übernehmen“ sagte Manfred Dankemeyer.

Vom Regionssportbund gab es für Rolf Siekmöller und Sven Meier noch eine weitere Auszeichnung. Joachim Brandt, Vorsitzender des Regionssportbundes, überreichte die silberne Ehrennadel an Siekmöller und die bronzene Ehrennadel an Meier. 

Stephanie Harms, Bürgermeisterin der Stadt Ronnenberg, gratulierte auch als Ehrengast zum 50. Vereinsgeburtstag und überreichte ein Geldgeschenk zur Verwendung für die Jugendarbeit. In ihrer Rede rückte sie auch die Arbeit der Ehrenamtlichen in den Vereinen in den Mittelpunkt. Denn ohne sie wäre vieles ganz sicher nicht möglich. „Ich war auch schon öfter als Gast bei den Turnieren dabei. Der Verein mit der gepflegten Anlage begeistert mich immer wieder“.

Jürgen Baier dankte allen für die Teilnahme an der offiziellen Feierstunde, die großartige Würdigung und Wahrnehmung des Vereins sowie die vielen überreichten Präsente.

 

Bilder vom Jubiläum sehen Sie hier..

Redakteur: B. Hamann, Bild- und Textmaterial: Hans-Jürgen Schulte