News

Regionsmeisterschaften der Altersklassen, 03. - 06. August 2017

Favoritensiege und Überraschungen

Die Teilnehmerzahl des Vorjahres konnte nicht erreicht werden. Es wurden sieben Altersklassen mit 78 Spielern ausgetragen. Ein fast schon als katastrophal zu bezeichnendes Meldeergebnis gab es bei den Damen. Gespielt werden konnte eine zusammengelegte Konkurrenz der Altersklassen 50/55/60.

„Die Meldezahlen haben mich etwas enttäuscht. Es war einfach zu wenig. Trotz allem war es qualitativ eine gute Meisterschaft. Die Stimmung unter den Spielern war trotz des launischen Wetters sehr gut. Hervorragende Gastgeber waren  wie gewohnt die Vereine TV Grün-Weiss Hannover und SC Schwarz-Gold Hannover. Dafür möchte ich mich ganz besonders bedanken. Zeitgleich wurde auch die Regionsmeisterschaft der Damen und Herren mit 57 Teilnehmern  auf den Anlagen ausgetragen. Alles hat wunderbar geklappt“ bilanzierte Turnierleiter Volker Große. 

Im Finale der Damen 50/55/60 standen sich mit der Nummer eins Ute Simon (Mühlenberger SV Hannover) und Nummer zwei Tordis Falke (TuS Altwarmbüchen) gegenüber. Falke gewann das Match mit 6:1, 6:4. 

Erfolgreich bei den Herren 30 war Favorit und Vorjahressieger Bastian Bohlen (Lehrter SV v. 1874 (Bundesbahn) e.V.). Seinen Vereinskameraden und ungesetzten Finalgegner Christian Heller fertigte er mit 6:1, 6:0 ab.

Bei den Herren 40 marschierte Mirko-Peter Boadu (HTV Hannover) als Ungesetzter und ohne Satzverlust in seinen vier Matches zum Titelgewinn. Sein Sieg im Finale gegen  Christian Schröder (SC Germania List Hannover) war mit 6:1, 6:1 recht deutlich.

Einen Überraschungssieger gab es auch bei den Herren 50 durch den als ungesetzt gestarteten Knut Tonne (TSC Hannover-Isernhagen-Süd). Sein Finalgegner Andreas Enckhusen (TV Grün-Weiss Hannover) erreichte ebenfalls mit einer beachtenswerten Leistung als Ungesetzter das Finale. Tonne gewann das spannende Finale am Ende mit 6:3, 0:6, 15:13. 

Favorit Robert Wilking (TV RW Ronnenberg) spielte sich bei den Herren 60 zum Meistertitel. Das Finale gegen Überraschungsfinalist Klaus-Dieter Oppermann (TC RW Barsinghausen) gewann er mit 7:5, 6:2.

Friedrich Dannenberg (TV Grün-Weiss Hannover) spielte sich erwartungsgemäß bei den Herren 65 zum Meistertitel. Mit seinem ungesetzten Finalgegner Harald Mießner (DTV Hannover) lieferte er sich ein Match auf Augenhöhe und hatte beim 7:6, 7:5 etwas mehr Glück.

Die Herren 70 spielten im Gruppenmodus. Den Gruppensieg und Meistertitel sicherte sich Dieter Kühl (SC Schwarz-Gold Hannover).

Informationen kompakt
- OrtTV Grün-Weiss Hannover
- Datum03. - 06. August 2017
- Ausschreibunghier..
- Flyerhier..
- Turnierdetails (mybigpoint)hier..

Redakteur: B. Hamann, Text- und Bildmaterial: Volker Große, Hans-Jürgen Schulte